Montag, 23. April 2012

Nagellook: Ombre Nails

Hallo ihr Lieben,

überall sieht man sie schon, darum konnte ich mich diesem Trend auch nicht entziehen: Ombre Nails!

Der Gedanke dahinter: Farbverläufe mit dem selben Grundton zu kreiren, entweder von Nagel zu Nagel oder mit der Schwämmchen-Technik auf jedem einzelnen Nagel. Da ich das mit den Schwämmchen vor kurzem erst probiert habe, wollte ich jetzt mal die andere Variante probieren und das ist dabei herausgekommen:
















Im Internet sieht man oft, wie die Mädels eine Ausgangsfarbe mit schwarz oder weiß mischen, um hellere bzw. dunklere Nuancen zu erschaffen. Ich hab mich für eine dunkle Ausgangsfarbe entschieden und sie mit einem sehr hellen Silberton gemischt. Aber schaut euch einfach die Erklärung weiter unten an:

Zuerst wie immer die verwendeten Produkte, sind diesmal auch gar nicht so viele.. ;o)

base sealer: essence studio nails allround talent
Ausgangsfarbe: essence colour & go 99 wanna say hello
Mischfarbe: essence colour & go 58 frozen queen
topcoat: essence high shine topcoat
zum Lackieren der Mischfarbe einen ausrangierten Pinsel



Übrigens solltet ihr unbedingt was über eure Arbeitsfläche legen, bei mir war das nämlich eine riesige Sauerei.. ;o)
















So, nun gehts aber los. Ich hab damit angefangen, dass ich den Daumennagel mit dem "puren" braunen Lack lackiert habe und den kleinen Finger mit dem silbernen. Davor hab ich natürlich noch den base sealer aufgetragen.


Dieser Lack ist im Finish eigentlich eher cremig, darum war ich mir gar nicht so sicher, ob das mit dem Silber eine gute Idee war..
Ich liebe diese Farbe. Sie hat ein metallisches Finish und schimmert im Licht leicht bläulich.





















Dann geht es ans Mischen. Einfach immer ein bisschen was vom dunklen Lack auf ein Stück Papier geben und dann den hellen Lack dazu. Das Ganze wird mit einem Zahnstocher oder Dotting Tool vermischt und mit dem ausrangierten Pinsel auf den ersten Finger neben der Ausgangsfarbe auftragen. So werdet ihr nach und nach einfach immer heller, in dem ihr immer mehr vom silbernen Lack und weniger vom braunen Lack nehmt.



Irgendwann sollte es dann so aussehen.










Danach noch den topcoat drüber geben und fertig war ich auch schon.

Leider ist mein selbst kreierter Lack im Auftrag ein bisschen streifig geworden, was wohl am metallic Look des Silbers liegt. Außerdem haben sich beim Trocknen ein paar Bläschen gebildet. Vielleicht hab ich zu doll "umgerührt".. ;o)


















Hier trotzdem nochmal der komplette Look..

Und nochmal im Sonnenlicht.


Ich finde es ist trotz der Streifen und Bläschen ganz gut gelungen. Irgendwie gefallen mir auch die entstandenen Farben ganz gut.

Was meint ihr Mädels? Habt ihr diesen Trend auch schon ausprobiert? Würd mich auch über Tipps und Tricks freuen oder einfach nur einen netten Kommentar.

Liebe Grüße
Eure Ella

Kommentare:

  1. Ist schön geworden. Ich dachte, man sucht einfach passende Farben zusammen. Die Idee Lacke zu mischen hatte ich noch nicht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab ein bisschen gegoogelt und hab verschiedene Versionen gefunden. Man kann natürlich auch die Lacke nehmen, die man hat. Wollte ich auch erst machen, aber da waren bei mir zu große "Sprünge" in den Nuancen drin. Darum hab ich lieber mal die Mischtechnik ausprobiert. ;o)

      Löschen
  2. Uuuh, gefällt mir, dass das so heißt wusste ich noch gar nicht ;)
    Werd ich vielleicht auch demnächst mal was dazu machen :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. siehste, man lernt nie aus.. ;o) ich habs letztens irgendwo gelesen und hab danach gegoogelt.

      Löschen

Ich freu mich über JEDEN Kommentar, aber immer hübsch sachlich bleiben.. ;o)