Samstag, 2. März 2013

Making Of - mein zweites Nagellackregal

Hey ihr Lieben,

vor eeeewigen Zeiten hab ich euch hier mal mein Nagellackregal gezeigt. Da dies inzwischen voll war und einige von euch damals wissen wollten, wie ich das mit der "tapezierten" Rückwand gemacht hab, zeig ich euch heute den Aufbau meines nun fälligen zweiten Regals. :)


Als routinierte Ikea-Regal-Aufbauerin wird natürlich am Anfang erstmal sortiert. ;)


Hehe.. Mit Nagellack bemalte Fingerchen können trotzdem super schön Schräubchen eindrehen. ;)


Ich baue hier übrigens ein stinknormales weißes "Benno CD-Regal" von IKEA auf. Bis jetzt ist auch noch alles ganz regulär nach Anleitung.


Nun die kleine Veränderung, die mein Regal ein bisschen besser ins Ankleide-Zimmer passen lässt: das Geschenkpapier kommt zum Einsatz. (Zum Glück hatte ich vom letzten Mal noch genug Papier übrig)


Ich hab die Rückwand einfach aufs Geschenkpapier gelegt und dann mit Klebestreifen festgeklebt.


Und dann gaaaaanz vorsichtig einfädeln, damit das Papier nicht reißt.


Beim Einfädeln muss man echt aufpassen, denn durch das Geschenkpapier wird die Rückwand ein klein bisschen dicker und passt schlechter in die vorgefertigen Rillen.


Dann gehts wieder nach Anleitung weiter, die Rückwand mit Nägeln befestigen...


... die "Nubsis" für die Zwischenböden reindrücken...


... und dann noch die Böden reinlegen. Fertig!!! :)


Unsere kleine Miezi wollte dann auch noch helfen..


Jetzt haben meine Schätzchen endlich wieder Platz und ich kann wieder besser auswählen.



Jetzt sind sie nicht mehr so eingequetscht und ich seh wieder viiiiieeeel besser was überhaupt alles zur Auswahl steht.

Wie findet ihr meine Schmuckstücke? Habt ihr vielleicht auch spezielle Lackaufbewahrungsmethoden? Schickt mir eure Links, ich bin total gespannt.

Liebe Grüße
Eure Ella

Kommentare:

  1. Toller Post :D Die Regale sind toll, gerade mit dem Geschenkpapier-Muster! Wenn meins aus allen Nähten platzt, könnte ich mir vorstellen das gleiche zu machen! :) Danke für die Idee! :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow eine tolle Idee, das muss ich mir mal merken. Danke für den Tipp :) ich werde bald nen Zimmer renovieren und mache dann sowas bestimmt.

    LG Lina

    AntwortenLöschen
  3. Immer gern zu diensten.. Schön wenns euch gefällt.. :)

    AntwortenLöschen
  4. echt ne super idee....gefällt mir gut...vorallem kann man da auch das zubehör usw gut verstauen

    AntwortenLöschen
  5. Hey, du bist für den Best Blog Award nominiert. Schau doch mal vorbei :)

    http://beautys-paradise.blogspot.de/2013/03/best-blog-award.html

    Liebe Grüße
    Jenni :)

    AntwortenLöschen
  6. Wir nennen die Teile auch immer "Nubsis" - ist ja lustig, woher stammt das Wort denn überhaupt? :D
    Schönes Regal und gute Idee mit dem Geschenkpapier!

    LG :)

    AntwortenLöschen
  7. das ist ja ne tolle Idee!
    habe gerade deinen Blog entdeckt :) gefällt mir total!
    bin jetzt deine neue Leserin!

    ps: schau dir meinen Blog an, wenn du magst :) würde mich freuen!

    love,
    angelic.a

    it-is-couture.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich brauch so was auch! O____O Momentan befinden sich meine Lacke nämlich in nem Karton unterm Bett -.-" Aber wir haben leider auch keinen Platz für so ein Regal :(

    AntwortenLöschen
  9. OH wie hübsch <3
    Sieht wirklich klasse aus!!

    LG

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über JEDEN Kommentar, aber immer hübsch sachlich bleiben.. ;o)